Wien, Wien Hitler, Hitlers Jugend, Wien und 3. Reich, Kaiserreich, 1848, 1938 Adolf Hitler und Wien, das Dritte Reich, die Reichsinsignien
Besondere Stadtführungen zum Thema Geschichte

Die Arbeitsgruppe Wienfuehrung unter der Leitung der Historikerin und Sachbuchautorin DDr. Anna Ehrlich bietet  die beiden historischen Stadtführungen:

Wer Vergangenes kennt, versteht das Heute besser!


Der Spaziergang

"Hitlers Weg begann in Wien" 

widmet sich dessen Jugendjahren  und zeigt, wie Wien als "Schule des Lebens" den späteren Diktator prägte. Hitler fand in Wien bereits alles vor, was er später verwenden sollte: den Populismus eines Lueger, den Deutschnationalismus eines Schönerer, die Massenaufmärsche der Sozialisten, den Wagnerianismus eines Mahler. Durch die Abweisung von der Akademie der Bildenden Künste war Hitler sehr getroffen und suchte die Schuld nicht bei sich selbst. Für Hitler waren immer die anderen an allem Schuld: eine der Wurzeln seines Antisemitismus. Wir untersuchen die psychologischen Hintergründe der Person Adolf Hitler, aber auch Stalin, Trotzki, Mussolini hatten persönliche Bezüge zu Wien. 

Der Spaziergang basiert nicht auf dem Buch von Brigitte Hamann über Hitlers Jugend in Wien, da er lange vor dessen Erscheinen entstanden ist, kommt jedoch teilweise zu gleichen Ergebnissen. Treffpunkt ist das Schiller-Denkmal am Schillerplatz.

Die historischen Ereignisse des 19. Jahrhunderts sind Thema des 2. Stadtspaziergangs:

"Vom Kaiserreich zum 3. Reich - von Napoleon bis Hitler"

ab Treffpunkt Michaelerplatz Mitte.
Thema ist die österreichische Identität, angegriffen von Napoleon, verteidigt von Metternich, 1848 erschüttert durch die Revolution, 1918 als Deutschösterreich verboten, 1938 untergegangen und schließlich nach den Trümmern wieder auferstanden. Als Hintergrund und Illustration von trockenem oder vergessenem Geschichtswissen wird das heutige Aussehen der historischen Stätten von Wien verglichen mit Bildern von vergangenen Ereignissen. Bewältigtes und Unbewältigtes aus Wiens Vergangenheit wird gemeinsam mit den Teilnehmern erarbeitet und aufgearbeitet. So mancher "Zeitzeuge" hat zum Entstehen der Führung beigetragen. Zur Auflockerung des schwierigen Themas dienen einige Kommentare und Geschichten der Menschen von seinerzeit.

Somit bieten wir allen historisch Interessierten die Möglichkeit, sich mit uns ausführlich mit vergangenen Ereignissen und an deren Schauplätzen mit Hilfe unseres reichen Dokumentationsmaterials auseinanderzusetzen.



Wiener Kongreß und Vormärz
Anschluß

Zurück zum Portal
Young Hitler in Vienna
Revolution 1848
From Empire to Reich
1918
1848
1938
Zur Führung "Biedermeier" - Vormärz - Ära Metternich