Page Title
{Type Your Site Name Here}
{Type a slogan for your site here}
Wien im Mittelalter

Das angeblich so finstere Mittelalter war gar nicht so finster wie manche gerne glauben. Es war durchaus auch hell und farbenprächtig,  aber fröhlich, lebensfroh und vor allem sinnlich. Und auch grausam - denn das Leben war kurz, bedroht von Kriegen und Krankheiten, allen voran dem Aussatz und der Pest.
Die Babenberger machten Wien zu ihrer Hauptstadt. Die Habsburger hatten es danach gar nicht leicht, sich in Wien durchzusetzen. Ihre Familienfehden spalteten die Bewohner in Parteien, das kostete manchen Bürgermeister den Kopf und die Stadt schließlich ihre alten Privilegien.
Von den alten Häusern bekommt man einen Eindruck, wenn man die Neidhartfresken besichtigt . Ansonsten haben sich nur Sakralbauten erhalten, von der Karolingerzeit bis zur Gotik.