Der Wiener Stephansdom war von jeher der religiöse, geographische und soziale Mittelpunkt der Stadt. Schon in ganz alten Zeiten befand sich hier eine Kultstätte, aus der ein keltisch-römischer Tempel entstand. Seit dem Sieg des Christentums wurden hier mehrere Kirchen errichtet . Von diesen haben sich noch Spuren erhalten. Die Planung des gotischen Baues verdanken wir Herzog Rudolf IV., dem Stifter, der wie viele ältere Habsburger im Dom begraben liegt.  

Der Stephansdom ist innen und außen reich mit Symbolen geschmückt und beherbert unzählige Kunstwerke. Die Führung ist außerdem eine Entdeckungsreise durch die jahrhundertealte Wiener Geschichte und bietet eine Fülle von Einblicken und Ausblicken.
Führungen im und um den Wiener Stephansdom