Geister, Gespenster  und Vampire - 

Gruseliges Wien
 
Im Laufe von zweitausend Jahren Geschichte hat sich in Wien so manches ereignet, was sich durch die herkömmliche Wissenschaft nur schwer erklären läßt. Mancherorts sieht man seltsame Gestalten spuken, anderorts hört man unheimliche Stimmen aus der Tiefe. Dinge bewegen sich wie von Geisterhand, Flüche gehen in Erfüllung und es geschehen sogar gelegentlich seltsame Wunderheilungen. In drei Teilen befassen wir uns mit bürgerlichen und kirchlichen Gespenstern, kaiserlichem Spuk und Wiener Vampiren, und zwar auf eine locker-amüsante, aber dennoch mit belegbaren Fakten und wissenschaftlichen Erkenntnissen untermauerte Weise, dabei erfahren Sie unter anderem, warum der erste Vampir ein Wiener gewesen sein soll, was den Unterschied zwischen einem weißen und einem schwarzen Gespenst ausmacht, woran es liegt, wenn ein Geist umgeht und was man besser nicht tun sollte, wenn man einem begegnet.
 
Sondertermine sind jederzeit möglich. Für Schulklassen: Kinderversion Gruselgeschichten für Mutige.
 
 
Zurück zum Portal
 
 
Rechtlicher Hinweis: Wir schliessen jede eigene Haftung für das Recht von youtube aus, diesen Clip online zu stellen. Youtube hat mit GEMA  (http://www.gema.de/) eine Vereinbarung zur Nutzung von urheberrechtlich geschützter Musik und Musikclips geschlossen, weshalb wir die Verwendung des Links für rechtlich unbedenklich halten. Unser Link dient keinerlei kommerziellen Zwecken, sondern der Illustration der Texte zu unseren  Veranstaltungen im Sektor Erwachsenenbildung. Sollten die nachweislichen Rechtsinhaber des Clips dessen Entfernung wünschen, ersuchen wir umgehend um Mitteilung und werden den Link binnen drei Tagen entfernen.